GSN
NEUBAU DER GRUNDSCHULE
NEUFAHRN

Ort: 
Neufahrn

Planung & Bau: 
2013-2017

Bauherr: 
Stadt Neufahrn

Architekt:
wulf architekten gmbh

Meine Rolle:
Projektarchitekt
LPH 5-7

Perspektiven:
wulf architekten gmbh

BGF: 
40.000qm

BRI: 
25.000 cbm

LPH: 
1-8

Das Grundstück für den Neubau der Grundschule II liegt im Ortskern von Neufahrn in direkter Nachbarschaft der Grundschule I und den zugehörigen Gebäudeteilen und Freiflächen. Der Entwurf von wulf architekten sieht daher vor, die schließlich der Planung zugrunde gelegten Programmflächen in verschiedenen Baukörpern unterzubringen. Es soll ein Ensemble von in lockerem baulichem Gefüge positionierten Solitären entstehen, die in sie umgebende Grünflächen eingestreut sind. Die Freiflächen sollen eher als „Pocket‐Parks“ die Gebäudeteile der Grundschule II umspielen.

Diesem Gedanken folgend orientieren sich die Baukörüer mit Ihren Flanken an der von außen auf sie wirkenden städtebaulichen Richtungen. So entstehen leicht polygonale Baukörper für das Hauptgebäude, das die Räume der Grundschule aufnimmt und den Baukörper für die Mittagsbetreuung mit Küche, Speisesaal, Musik‐ und Gruppenräumen. Im Baukörper für den 2. Bauabschnitt sollen die Fachklassen untergebracht werden. In der unterirdischen Verbindung zwischen dem 2. Bauabschnitt und dem Gebäude für Mittagsbetreuung ist eine Tiefgarage mit 43 Stellplätzen untergebracht, die durch 24 oberirdisch angeordnete Stellplätze ergänzt wird. Vom Speisesaal werden über eine großzügige „Leserampe“, einer Treppenfläche, die Aufenthaltscharakter hat, die Obergeschosse erschlossen. Die überdachte Außenterrasse im 1. OG fungiert als überdachter Pausenbereich.

GSN Projektcover
GSN P1
GSN P2
GSN P3
GSN P4
GSN F2
GSN F1